Presseinformation vom 16.07.2020

Harmonische Residenz aus Vollholzelementen.

Zu dieser Presseinformation gibt es: 26 Bilder

Kurztext (349 Zeichen)Plaintext

Geschwungene Formen und eine harmonische Architektur prägen den neuen Sommersitz des Kitzbühelers Harald Kunstowny. Für seine individuelle Baukunst engagierte der geokulturelle Lebensraumgestalter den Vollholzhaus-Spezialisten holzius. Deren leim- und metallfreien Vollholzelemente ermöglichen ein gesundes und naturnahes Wohnen.


„Zu den menschlichen Grundbedürfnissen zählen Gesundheit, Geborgenheit, Harmonie und Wohlstand“, erzählt Harald Kunstowny. „Meine Aufgabe besteht darin, baubiologisches Wissen mit der geomantischen Kunst zu vereinen, Räume zu gestalten, Disharmonien zu beseitigen und den Ort mit den Menschen in Einklang zu bringen. Natürliche Materialien wie Holz wirken sich dabei immer positiv aus, da sie für ein gesundes Innenraumklima sorgen.“
 

Als der geokulturelle Lebensraumgestalter und Geomantie-Experte Harald Kunstowny aus Kitzbühel plante, sich einen Sommersitz zu errichten, da war es für ihn naheliegend, beim Bau seines neuen Zuhauses selbst kräftig Hand anzulegen. Er skizzierte und entwarf sein perfektes Wohnhaus, das sich in die ringsum liegende, wellenförmige Landschaft einfügte. Trotz der schwierigen Hanglage mit einem großen Waldbestand unmittelbar hinter dem Grundstück, präsentiert sich das Haus nunmehr als harmonischer Entwurf, der im Einklang mit der Natur und der Topografie steht.
 

„Das Erkennen guter Plätze bildet die Grundlage für ein gesundes Wohnen, Arbeiten und Leben. Seit mehr als drei Jahrzehnten gelingt es mir, Orte zu vitalisieren und Räume zu energetisieren. Naturnahes Wohnen, stimmige Architekturen und individuelle Baukunst sind mir ein Anliegen wie auch das Wechselspiel zwischen Mensch, Natur und Architektur“, erklärt Bauherr Kunstowny. „Dass ich diesen Ansatz selbstverständlich auch beim eigenen Haus verfolge, ist schlüssig und folgerichtig.“
 

Für seine Umsetzung engagierte der gelernte Tischlermeister das Südtiroler Unternehmen holzius, deren Leistungen er auf einer Messe kennen lernte und die ihn mit ihrem tiefen Verständnis für Baubiologie und den engen Bezug zum Bauen mit natürlichen Materialien überzeugten. Mit dieser ganzheitlichen Herangehensweise an ökologisch nachhaltige Wohnbauten, die komplett aus leim- und metallfreien Vollholzelementen bestehen und naturnahes Wohnen garantieren, war die Basis für eine gemeinsame Umsetzung rasch gegeben.
 

Mit einer einzigartigen Bauart und einem patentierten System – eine Gratleiste mit Kanten in Schwalbenschwanzform – verbindet holzius die Vollholzelemente mit uralten Techniken, die neu miteinander kombiniert werden. Trotz des Verzichts auf sichtbare Verbindungsmittel garantieren diese miteinander verbundenen Vollholzteile eine enorme Formstabilität und eine dauerhafte Luftdichtheit ohne Einsatz von Folien. Die 30 cm dicken Vollholzwände, die sich hinter einer durchlüfteten Schindelfassade befinden, sorgen bei diesem Gebäude für eine optimale Dämmung und bestmögliche Dämmwerte. Dadurch konnte auch auf die Dämmung in den Außenwänden verzichtet werden.
 

Der Ausführungszeitraum für die Holzarbeiten dauerte exakt zwei Monate, da die Vorfertigung der Vollholzelemente äußerst kurze Bauzeiten zulässt. Dabei wurden sämtliche Wand-, Decken- und Dachelemente nach Maß angefertigt und die Bauteile einzeln hergestellt. holzius ermöglichte in Kooperation mit dem Auftraggeber eine individuelle Planung, wobei bereits in dieser Phase auf sämtliche Kundenwünsche eingegangen wurde. Mit der kompetenten Projektleitung vor Ort samt einer umfassenden Beratung entstand so eine fertige Gebäudehülle mit Fenster und Türen, die ein außergewöhnlich kreatives Haus mit hohem Wiedererkennungswert ermöglichte.
 

Der kantigen Normalität erteilte Bauherr Kunstowny eine Absage. Die harmonischen Formen zählten zu den Herausforderungen, denn runde und halbrunde Fenster sind ebenfalls ein Ausdruck individuellen Wohnens wie auch die geschwungene Dachform, die von Dachsparren und handwerklich angefertigten Bogenbindern erzeugt wird. Als Baumaterial fand Fichten- und Zirbenholz ein breites Anwendungsgebiet, die im Innenbereich als Holzsichtflächen ausgeführt sind. Teilweise wurden einzelne Wände zur Regulierung der Feuchte mit Lehm verputzt, ein Garant für ein besonders angenehmes Wohnklima. Eine Wandheizung in den Zwischenwänden sorgt für eine wohlige Wärme.

Das Wellenförmige als Grundelement findet sich mehrmals im und rund ums Haus wieder. Beispielsweise beim Kachelofen aus Lehm, der ein klein wenig wie Merlins Hut aussieht, oder der Terrasse unmittelbar vor den geräumigen Zimmern, die später auch für Seminare und Vorträge für Harald Kunstowny zur Verfügung stehen sollen.

„Mir war es auch sehr wichtig, dem Haus eine Seele zu verleihen und eine Verbindung mit der Erde herzustellen. Fast allen Häuser fehlt ja die Verwurzelung, die in den letzten Jahrhunderten komplett verloren gegangen ist“, gibt Harald Kunstowny weitere Einblicke in seine Tätigkeit rund ums alte Bau-, Erd- und Energiewissen. Deshalb wählte er ein mit Kristallen befülltes Rohr als eine Art Nabelschnur, das sich weit unter die Hausunterkante ins Erdreich erstreckt und in der senkrechten Achse zudem auch die Erde mit dem Himmel imaginär verbindet.

Zahlen und Fakten: 

  • Ausführungszeitraum Holzbauarbeiten: September bis Oktober 2018
  • Fertigstellung: November 2018
  • Bauherr: Harald Kunstowny 
  • Planung und Bauleitung: Harald Kunstowny in Zusammenarbeit mit holzius
  • Vollholzelemente: holzius
  • Nettowohnfläche  102 m²  

 

Leim- und metallfreie Vollholz-Elemente von holzius: 

  • 132,35 m3 holzius 300 Vollholz-Außenwandelemente
  • 171,49 m3 holzius 180  und 120 Vollholz-Innenwandelemente
  • 141,22 m3 holzius 140 Vollholz-Deckenelemente
  • 103,95 m3 holzius 240 und 120 Dachsparren
  • 204,12 m3 holzius 200 und 120 Vordachsparren
  • 6,34 m3 holzius Bogenbinder

holzius

Als Anbieter patentierter, leim- und metallfreier Vollholzelemente für Wohnhäuser gestartet, gehören auch fertige Gebäudehüllen für Mehrfamilienhäuser, öffentliche und gewerbliche Bauten aus Vollholz in baubiologischer Ausführung zum holzius-Angebot. „Wir wollen gesunde Wohnräume schaffen und intakte Lebensräume erhalten. Auf diese Art und Weise wollen wir Mensch und Natur zusammenbringen“, so Firmengründer Herbert Niederfriniger. holzius setzt sich für den Fortbestand einer intakten Natur, die Schonung von Ressourcen und eine lebenswerte Umgebung ein. Ziel ist es, die variantenreiche Vollholzbauweise mit werksseitig vorgefertigten Wand-, Decken- und Dachelementen auch in die Städte zu bringen und damit auch dort naturverbundenes Wohnen und Leben zu ermöglichen.


holzius GmbH
Kiefernhainweg 96, I-39026 Prad am Stilfserjoch - Südtirol
0039 0473 618185, info@holzius.comwww.holzius.com

www.haraldkunstowny.com

Alle Inhalte dieser Presseinformation als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

kunstowny4470(c)michael liebert
1 875 x 2 500
kunstowny4478(c)michael liebert
2 500 x 1 875
kunstowny4463(c)michael liebert
2 500 x 1 875
kunstowny4459(c)michael liebert
1 875 x 2 500
_2LI7405(c)michael liebert
1 667 x 2 500