Presseinformation vom 13.04.2020

Ökologisch gebautes, naturverbundenes Vollholzhaus.

Zu dieser Presseinformation gibt es: 16 Bilder

Kurztext (286 Zeichen)Plaintext

Im Südtiroler Vetzan bewies holzius beim Familienwohnhaus Modica mit den drei Wohneinheiten seine enorme Leistungsfähigkeit. Neben der Produktion und Lieferung der leim- und metallfreien Vollholzelemente wurde die gesamte Gebäudehülle inklusive des Daches gefertigt.

„Wir haben ein einmaliges Klima und spüren ein Wohlbefinden, eine bisher nicht gekannte Behaglichkeit. Mir kommt auch vor, dass sich unsere Pflanzen sehr wohl fühlen und viel mehr wachsen“, erzählt Cosimo Modica über sein neues Vollholzhaus. Der Tischlereileiter einer sozialdienstlichen Einrichtung wohnt mitsamt Familie seit Juli 2017 in seinem zweiten Haus. Zuvor lebten sie 25 Jahre lang in einem gemauerten Gebäude und er stellt wesentliche Unterschiede fest: „Im Vergleich zu einem Haus in Massivbauweise habe ich bei gleichen Temperaturen nicht so ein Kälte-Empfinden. Die Atmosphäre in unserem Zuhause wirkt äußerst angenehm, das fällt auch unseren Gästen sofort auf.“

Ehe der Einzug ins neue Familiendomizil erfolgte, plante der Tischler Cosimo Modica sein Haus im Alleingang. Der ökologische Gedanke stand dabei nicht besonders im Vordergrund. Vielmehr besuchte er gemeinsam mit seiner Frau Petra und seinen Hausskizzen die Bozner Klimahouse Messe, um sämtlichen Holzhausbauern einen Besuch abzustatten. Schließlich sollte auf alle Fälle mit Holz gebaut werden.

„Bei der Fachmesse begeisterte mich die holzius-Philosophie, dass die Bäume in ihrer Wuchsrichtung für die Bohlen der Wandelemente verwendet werden. Vor allem überzeugte mich die geniale Holzverbindung – leim- und metallfrei – die überdies die Formstabilität garantiert als auch die umfassende Beratung“, erinnert sich der Bauherr an die ersten Gespräche.

Während der anschließenden Planungsphase wurde das Thema Baubiologie immer wichtiger. „Wir fühlten uns sehr gut begleitet und ausgezeichnet aufgehoben. Wenn Details oder Sonderwünsche angesprochen wurden, so wussten die holzius-Mitarbeiter immer eine Lösung“, so Bauherr Modica. Vor allem die Hanglage stellte eine Herausforderung dar. Statt eines Kellers samt Fundament kam eine hinterlüftete Bodenplatte aus Vollholz zum Einsatz, die die Luftzirkulation gewährleistet und eine mögliche Feuchte bestens verhindert.

Bereits beim Vollholz-Rohbau werkte der künftige Hausherr mit dem Montageteam mit und war erstaunt, wie reibungslos die Arbeiten abliefen. Zudem überkam ihn das Gefühl, dass alle Mitarbeiter, das Haus für sich selbst bauen würden – ein wesentlicher Umstand für die Bauzeit, immerhin hatte Cosimo Modica sein altes Haus bereits verkauft. „Sämtliche Bauteile waren extrem professionell zur Baustelle geliefert und vorbereitet worden. Der Zusammenbau der Vollholzelemente hat wie ein Puzzle gepasst“, beschreibt Petra Modica-Gufler die Umsetzung. Innerhalb von neun Wochen stand die komplette Gebäudehülle.
 
Heutzutage wohnt die Familie zu Viert in ihrem Haus in Vollholzbauweise, das gänzlich aus leim- und metallfreien Holzelementen besteht. Die untere Etage wird von den Eltern genutzt, während im Obergeschoß Tochter und Sohn separate Wohneinheiten haben. In den Innenräumen sind einige Decken holzsichtig ausgestattet, an den Wänden dominiert ein Lehmputz, der für zusätzliche Wärme und Geborgenheit sorgt. Die Vollholz-Außenwände wurden dreischichtig (180 mm) ausgelegt mit einer Holzfaserdämmung und Holzschalung.

In enger Zusammenarbeit mit holzius wurde das Heizsystem geplant, denn der Energiebedarf sollte möglichst vom Haus selbst abgedeckt werden. Deshalb entschied sich die Familie für eine solare Wärmegewinnung mit Photovoltaikanlage, die auch als Stromlieferant für die Wasser-Luft-Wärmepumpe für die Bodenheizung dient. Ein Regenwassertank (5.000 l) unter dem Rasen dient der Gartenbewässerung.

„Ich würde alles wieder gleich machen“, lautet das Resümee von Cosimo Modica. „Dass die Vollholzelemente tolle Produkt sind, ist unbestritten. Zusätzlich überzeugten uns die professionell agierenden holzius-Mitarbeiter. Mit ihnen fühlten wir uns sehr wohl, so wie wir uns auch in unserem Haus sehr wohl fühlen.“

Zahlen und Fakten
  • Bauphase Holzbau: Ende November 2016 bis Mitte Februar 2017
  • Einzug: Juli 2017
  • Bauherr: Cosimo Modica und Petra Gufler Modica
  • Planung: Cosimo Modica
  • Vollholzelemente: holzius
  • Heizungssystem: Bodenheizung mit Wasser-Luft-Wärmepumpe, Photovoltaikanlage
  • Nettowohnfläche: 220 m² auf zwei Wohnungen aufgeteilt
  • Leim- und metallfreie Vollholz-Elemente von holzius: Gesamt  140 m3, das bedeutet eine CO2-Einsparung von 280 Tonnen
  
holzius

Als Anbieter patentierter, leim- und metallfreier Vollholzelemente für Wohnhäuser gestartet, gehören auch fertige Gebäudehüllen für Mehrfamilienhäuser, öffentliche und gewerbliche Bauten aus Vollholz in baubiologischer Ausführung zum holzius-Angebot. „Wir wollen gesunde Wohnräume schaffen und intakte Lebensräume erhalten. Auf diese Art und Weise wollen wir Mensch und Natur zusammenbringen“, so Firmengründer Herbert Niederfriniger. holzius setzt sich für den Fortbestand einer intakten Natur, die Schonung von Ressourcen und eine lebenswerte Umgebung ein. Ziel ist es, die variantenreiche Vollholzbauweise mit werksseitig vorgefertigten Wand-, Decken- und Dachelementen auch in die Städte zu bringen und damit auch dort naturverbundenes Wohnen und Leben zu ermöglichen.

holzius GmbH
Kiefernhainweg 96, I-39026 Prad am Stilfserjoch - Südtirol
0039 0473 618185, info@holzius.com, www.holzius.com
Alle Inhalte dieser Presseinformation als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

007
1 920 x 1 280
010
1 920 x 1 280
005
1 920 x 1 280
006
1 920 x 1 280
001
1 920 x 1 280