Presseinformation vom 30.01.2019

Funktionale und technische Eigenschaften der Rubner-Holzprodukte im Hinblick auf ihre Umweltwirkungen mehrfach bestätigt.

Fünf Umwelt-Produkt-Deklarationen an Rubner

Personen am Foto (v.l.n.r.): Alexander Röder, Hans Peters, Peter Rubner, Karin Goller, Therese Daxner

Zu dieser Presseinformation gibt es: 1 Bild

Kurztext (533 Zeichen)Plaintext

Am 18. Jänner erhielt die Rubner Gruppe auf der BAU 2019 in München vom renommierten Berliner Institut Bauen und Umwelt e.V. fünf Umwelt-Produkt-deklarationen, kurz EPD (Environmental Product Declaration), überreicht. Durch diese Deklarationen steht Rubner für volle Transparenz über den gesamten Lebenszyklus, ermöglicht zudem die Nachhaltigkeitsbewertung ihrer Bauwerke, während Planer und Bauherren die Ökobilanz auf Gebäudeebene im Bedarfsfall optimieren können.

Die vom Berliner Institut Bauen und Umwelt e.V. verliehene Umwelt-Produktdeklaration kommuniziert ökologische  und soziale Aspekte im Bereich nachhaltiges Bauen. Auf der BAU 2019 konnte Rubner-Holding Vorstand Peter Rubner Mitte Jänner die fünf Auszeichnungen entgegennehmen. Diese wurden für Konstruktionsvollholz, Brettsperrholz sowie Brettschichtholz der Rubner Holding AG, für Massivholzplatten der Nordpan AG als auch für Vollholzelemente der Holzius GmbH verliehen. Letztere finden sich in Wohnhaus-Neubauten im Südtiroler Schnalstal oder kamen wie das Rubner Brettsperr-, Rubner Brettschicht- und Rubner Konstruktionsvollholz im Fachmarktzentrum Kitzbühel zum Einsatz.

„Wir planen und bauen umweltbewusst und achten auf die Ökobilanz während des gesamten Produkt-Lebenszyklus vom nachhaltigen Forstprozess über die Weiterverarbeitung und den Einbau bis hin zur Nutzung. Und unseren aktiven Beitrag zum Klimaschutz mittels der Reduktion von Treibhausgas-Emissionen lassen wir von unabhängigen Experten regelmäßig überprüfen“, erklärt Vorstand Peter Rubner. „Insofern freuen uns diese Umwelt-Produktdeklarationen (EPD) ganz besonders.“

Die Umwelt-Produktdeklaration, kurz EPD (von der englischen Bezeichnung Environmental Product Declaration), basiert auf internationalen Normen, dient als wichtige Datengrundlage für nachhaltiges Bauen und sie stellt Umweltwirkungen transparent und neutral dar. Die EPD beschreibt Baustoffe, Bauprodukte und Baukomponenten im Hinblick auf ihre Umweltwirkungen auf Ökobilanz-Basis sowie ihre funktionalen und technischen Eigenschaften. Dabei werden die quantitativen und verifizierten Informationen auf den gesamten Lebenszyklus des Bauprodukts bezogen, wodurch sich eine wichtige Grundlage für die Nachhaltigkeitsbewertung von Bauwerken ergibt.

„Die Veröffentlichung der fünf Umwelt-Produktdeklarationen ist ein klarer Schritt zur Kommunikation der Ökobilanz der RUBNER-Produkte mittels zahlenbasierter Fakten. Dabei ermöglicht der ganzheitliche Blick auf die gesamte Wertschöpfungskette der Holzproduktion die vollständige Darstellung der damit verbundenen Umweltpotentiale im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit konnte eine sehr hohe Datenqualität erreicht werden, die auch in der unabhängigen Prüfung der Ergebnisse besonders hervorgehoben wurde", erläutert Geschäftsführerin Therese Daxner von der Daxner & Merl GmbH. Das auf Umweltberatung und nachhaltiges Bauen spezialisierte Wiener Unternehmen zeichnete für die gesamten Berechnungen und die Daten-Sammlung für Rubner verantwortlich.

Die BAU 2019 fand vom 14. bis 19. Jänner in München statt und versammelte 2.250 Aussteller aus 45 Ländern, die ihre Produkte und Lösungen mehr als 250.000 Besuchern aus über 150 Ländern präsentierten. Die Rubner Gruppe war ebenfalls mit einem eigenen Stand auf der BAU 2019, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, vertreten.


Über die Rubner Gruppe

Rubner Holzbau und Rubner Objektbau sind Teil der Rubner Gruppe. Das Familienunternehmen in dritter Generation deckt mit 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Geschäftsfeldern Holzindustrie, Ingenieurholzbau, Objektbau, Holzhausbau und Holztüren vom Rohmaterial aus dem eigenen Wald bis zum fertigen Objekt alle Prozesse und Arbeitsschritte einer europaweit einzigartigen und lückenlosen vertikalen Wertschöpfungskette ab. Vom Sägewerk für Leimbinderlamellen über Dreischichtplatten, Brettschichtholz, Fenster- und Türenproduktionen, Ein- und Mehrfamilienhäuser, bis hin zu Hoch- und Industriebauten sowie schlüsselfertigen Komplettlösungen.

www.rubner.com
Alle Inhalte dieser Presseinformation als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

5 472 x 3 648

Fünf Umwelt-Produkt-Deklarationen an Rubner (. JPG )

Personen am Foto (v.l.n.r.): Alexander Röder, Hans Peters, Peter Rubner, Karin Goller, Therese Daxner

Maße Größe
Original 5472 x 3648 5,1 MB
Medium 1200 x 800 114 KB
Small 600 x 400 53,2 KB
Custom x